Vielleicht kitesurfst du schon eine Weile und möchtest aufregende neue Gewässer ausprobieren? Urlaub an beliebten Kitesurf-Orten auf der ganzen Welt ist ein Teil des Spaßes, und Tausende von Surfern machen sich jedes Jahr auf den Weg.

 

Du hast also den perfekten Kite, das Trapez und den Neoprenanzug und bist bereit, loszulegen. Es gibt nur ein Problem – wo ist der beste Ort zum Kitesurfen? Egal, ob du Anfänger oder Profi bist, es ist nicht immer einfach, die Merkmale eines guten Kitesurfing-Spots zu erkennen, deshalb haben wir unsere eigene Liste erstellt, um dir dabei zu helfen.

 

Fragst du dich, welches die besten Kitespots der Welt sind? Zuallererst solltest du die Bedingungen kennen, die deinem Können und deinem Kitesurfing-Stil am besten entsprechen. Wenn du noch recht neu auf dem Wasser bist, kannst du es nicht mit den gleichen Wellen wie ein Experte aufnehmen. Und wenn du eine Herausforderung suchst, solltest du einige der kabbeligeren Orte auf unserer Liste ausprobieren.

 

Es gibt noch viele andere Faktoren, die einen Ort für das Kitesurfen besser oder schlechter machen können. Wind, Wetter und andere Surfer können deinen Ride beeinflussen, also solltest du wissen, worauf du achten musst.

 

Glattes vs. kabbeliges Wasser – Kitesurfen auf glattem Wasser ist deutlich einfacher als es mit dynamischen Wellen aufzunehmen. Das macht es zur besten Bedingung für Anfänger, um Kitesurfen zu lernen aber auch manche erfahrene Surfer bevorzugen Spots mit ruhigem Wasser.

 

Saison – Je nach Jahreszeit unterscheiden sich Windverhältnisse und Temperaturen  stark. Stelle sicher, dass du die Saison in Betracht ziehst, bevor du reist, weil eine Location, die im Sommer perfekt ist, im Winter weniger gut geeignet sein kann.

 

Temperatur –  Weil viele Kitesurfer planen, Stunden auf dem Wasser zu verbringen, entscheiden sie sich häufig für Orte mit wärmeren Wasser- und Lufttemperaturen. Wenn du empfindlich gegenüber Kälte bist, entscheide dich für das beste Erlebnis lieber für einen Ort mit wamem Klima. Solltest du kein Problem mit der Kälte haben, wirst du dafür vielleicht mit leereren Stränden belohnt.

 

Leichter vs. starker Wind – Wenn es um die Windstärke geht, ist das Finden der richtigen Balance eine knifflige Aufgabe. Zu leicht und du bekommst deinen Kite nicht in die Luft. Zu stark und du riskierst, davon gepustet zu werden. Stabiler, gleichbleibender Wind ist außerdem ein Bonus.

 

Die Menschen – Das Hauptproblem beim Finden des perfekten Surfspots sind die Menschenmassen. Hunderte von Kite-Lines und wenig Platz sind ein Rezept für ein Desaster. Mit dem im Hinterkopf, ein berühmtes Kitesurfing-Ziel zu wählen ist ein sicherer Weg, um neue Freunde zu finden. Wie immer geht es darum, eine gute Balance zu finden.

 

Flaches vs. tiefes Wasser – Flaches Wasser bedeutet, dass es einfacher ist, sein verlorenes Board einzusammeln, man schlägt aber auch schneller auf dem Grund auf (und auf allem Ungemütlichen, was da vielleicht so rumliegt). Tiefes Wasser auf der anderen Seite erlaubt eine schnellere Lernkurve, stellt zwar eine größere Herausforderung dar, bietet aber auch eine weiche Landung.

 

Falls du dir immernoch nicht sicher bist mit deinem Kitesurfing-Urlaub, lies weiter durch unsere Experten-Liste der besten Kitesurfing-Spots der Welt. Falls du noch ein Einsteiger bist interessiert dich vielleicht auch unsere Liste the best places to learn kitesurfing in the world.

 

 Die besten Kiteboarding-Ziele weltweit

Eine der größten Freuden, die uns das Kitesurfen bietet, ist das Reisen um die Welt auf der Suche nach konstantem Wind und den besten Kitesurfing-Spots, das Entdecken neuer Orte, neuer Kulturen und das Finden neuer Freunde aus aller Welt, die die Leidenschaft für das Kitesurfen teilen. Hier stellen wir dir unsere Top-Picks der weltweiten Kitesurfing-Destinationen vor.

 

1. Vella island (Kalpitiya) Sri Lanka

Wir beginnen die Liste mit unserem Lieblingsort zum Kitesurfen: Vella Island. Diese asiatische Kite-Destination ist nicht so berühmt wie andere Weltklasse-Destinationen wie etwa Kapstadt oder Boracay, aber dennoch ist sie die authentischste und unberührteste. Mit dem höchsten Windaufkommen in Asien gilt Kalpitiya als einer der windigsten Orte zum Kitesurfen in der Welt.

Hohe grüne Kokospalmen, tropisches Wetter und 9 Monate Wind im Jahr – was für eine perfekte Kombination, um in unsere Liste der besten Kitespots weltweit aufgenommen zu werden!

Vella Island, ein langgestrecktes, winziges Eiland 20 km nördlich von Kalpitiya, hat alles, um die Nummer eins unter den Kitesurfspots der Welt zu sein. Es ist die perfekte Kombination aus flachem, butterweichem Wasser und starkem Wind.

Neben der Insel Vella ist der Dream Spot ein weiterer Top-Spot zum Kitesurfen rund um Kalpitiya. Konstanter Sideshore und gleichmäßiger Wind kombiniert mit einer traumhaften Landschaft und einem unberührten Strand machen den Dream Spot zum perfekten Cocktail, um zu den besten Kitespots der Welt zu gehören.

Die beste Zeit zum Kitesurfen in Kalpitiya: von Mai bis September und von Dezember bis März.

>> The ultimate guide about Kitesurfing in Sri Lanka 

 The top kiteboarding places to kite in the world

2. Fuerteventura, Spanien

Fuerteventura auf den Kanarischen Inseln ist die ideale spanische Insel zum Kitesurfen. Es ist kein Zufall, dass einige Spanier diese fantastische Insel als den besten Spot zum Kitesurfen in der Welt betrachten.

Fuerteventura ist ein erstklassiges Reiseziel zum Kitesurfen, vor allem für Kurzurlaube: fast das ganze Jahr über starker Wind, angenehmes Wetter, leicht zu erreichen und gute Preise für Essen und Unterkunft. Wenn der Wind nicht zum Kitesurfen reicht, kann man hervorragende Wellen zum Surfen genießen.

Fuerteventura ist eines der Juwelen Europas, was die Windbedingungen angeht. Diese Insel ist eines der besten Ziele, um deinen nächsten Kitesurfing-Urlaub zu planen. Die Bedingungen sind dank der Passatwinde idyllisch und die Strände sind wahrhaft unglaublich. Es ist nicht verwunderlich, dass immer mehr Marken aus der Kiteboarding-Branche Fuerteventura für ihre Firmenvideos und Produktpräsentationen wählen, weil sie wissen, dass Fuerte ein garantierter Erfolg ist.

Wenn Sie mehr über diesen großartigen Kitesurf-Spot erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, den Youtube-Kanal von Julia Castro zu besuchen und zu abonnieren. Sie ist eine professionelle spanische Fahrerin, die auf der Insel lebt und sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene an Wettkämpfen teilnimmt. Julia hat unglaubliche Videos von den besten Spots und Ecken Fuerteventuras.

Die beste Zeit zum Kitesurfen auf Fuerteventura: die windigsten Monate sind während der Passatwinde zwischen Mai und August.

Fuerteventura is among the best spots in the world

3. Maui, Hawaii

Wenn man an ein tropisches Reiseziel mit exzellenten Kitesurf-Bedingungen denkt, ist Maui einer der Orte, die dich immer zu einem besseren Rider machen werden.

Maui ist vielen Surfern als Top-Wellenziel bekannt, aber auch für Kiteboarder ist es ein wahres Paradies. Deshalb ist es in unseren Top 3 der besten Kitespots der Welt vertreten.

Dieses exotische Reiseziel ist weltweit als das Mekka des Windsurfens bekannt, aber was viele nicht wissen, ist, dass auch das Kitesurfen seinen Ursprung auf dieser amerikanischen Insel hat. 1996 wurde sogar die erste Kiteboarding-Weltmeisterschaft in den Gewässern von Maui ausgetragen.

Maui bietet Natur pur, aber auch einen entspannten Lebensstil und eine lebendige Kultur. Und Wind, viel Wind in Kombination mit XXL-Wellen, was dieses Reiseziel zweifellos zur besten Wellen-Destination macht, um deinen Kite zu fahren.

Maui hat zwar weniger Seegang als das benachbarte Oahu, dafür aber viel mehr Wind. Die hawaiianische Orographie von Maui erzeugt im Sommer konstante Nordostwinde von 15 bis 25 Knoten, die sich aufgrund der Topographie der Insel beschleunigen, wenn sie die Nordküste erreichen, an der sich die meisten Spots der Insel befinden.

Auf Maui gibt es strenge Bundesgesetze für Kiteboarder, man muss die Start- und Landeplätze der Kiter respektieren und den Mindestabstand von 200 Metern zu den Surfern einhalten.

Auf Maui gibt es unzählige Schulen und Geschäfte, die sich mit Wassersport beschäftigen.

Die beste Zeit zum Kitesurfen in Maui: zwischen März und Oktober, auch wenn die Wellen während dieser Zeit weniger stark sind.

 

best spots to kitesurf in the world - hawai

4. Mauritius

Mauritius liegt an der südostafrikanischen Küste und ist ein Pflichtbesuch, den man mindestens einmal im Leben gemacht haben sollte. Es ist einer der besten Spots schlechthin im Indischen Ozean und ein außergewöhnliches Reiseziel, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Hier findest du konstante Winde und kristallklares Wasser mit Flachwasserlagunen für die Anfänger und riesigen Wellen vor dem Riff für die Wagemutigen und Experten.

Aufgrund der großartigen und abwechslungsreichen Bedingungen für das Kitesurfen, der herrlichen Landschaften und des wunderbaren Klimas gilt Mauritius heute als einer der einzigartigsten Orte zum Kitesurfen auf der ganzen Welt.

Die Insel Mauritius ist einer der besten Kitesurfing-Spots der Welt und ein gutes Ziel für Liebhaber des Wellenkitesurfens. Hier gibt es alle Arten von Wellen, kleine Wellen für Anfänger, mittlere Wellen und legendäre Tubes, die deine Kitesession zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Die Umgebung von Mauritius ist voll von Luxus-Resorts, so dass du wählen kannst komfortabel unterzukommen (wenn du es dir leisten kannst) oder du entscheidest dich für eine billigere Option und ein bisschen weniger Schnickschnack in lokalen Regionen wie La Gaulette oder Le Morne Village.

Der größte Nachteil von Mauritius ist die Unbeständigkeit des Windes. Wenn Sie eine Reise dieser Kategorie planen, sollten Sie daher über Alternativen zum Kitesurfen nachdenken, wie zum Beispiel Schnorcheln oder andere Ausflüge. Wenn Sie an Partys denken, ist diese Insel die typische Reise für Paare in den Flitterwochen, aber auch so gibt es alles außerhalb der Resorts.

Was die Kitesurfing-Spots angeht, so gibt es alle Arten von Spots, nicht nur Wellen, obwohl der berühmteste One Eye ist, nur für Profis, wo die meisten Barrel konzentriert sind. Ein weiterer sehr beliebter Spot ist die Lagune von Le Morne mit ihrem kristallklaren und plattem Wasser. Ein Ort, an dem sich Hunderte von Neulingen tummeln.

Die beste Zeit zum Kitesurfen auf Mauritius: von Mai bis November.

5. Cumbuco, Brasilien

Cumbuco liegt etwa 25 Kilometer (16 Meilen) nordwestlich der Stadt Fortaleza im Bundesstaat Ceará, an der Nordostküste Brasiliens. Dieses kleine Fischerdorf kann es nicht lassen, auf der Liste der besten Orte zum Kitesurfen in der Welt aufzutauchen. Diese erstklassige Kitesurf-Destination ist international als einer der besten Spots zum Kitesurfen anerkannt (wenn nicht der beste).

Cumbuco ist der perfekte Ort zum Kitesurfen für alle Könnerstufen und Disziplinen, da er eine Vielzahl von befahrbaren Spots bietet: von Flachwasser über Lagunen, in denen man seine besten Tricks zeigen kann, bis hin zu unglaublichen Wellenspots. Außerdem kannst du kilometerlange Trips entlang der Küste bei traumhaften Downwinds genießen.

In Cumbuco weht der stabilste und freundlichste Wind der Welt, der im Juni einsetzt und erst im Februar wieder abflaut. Die Windstärke liegt zwischen 15 und 25 Knoten und es gibt kaum Böen.

Das Klima in Cumbuco ist tropisch und das ganze Jahr über perfekt, die Lufttemperatur liegt zwischen 28 und 34 Grad und die Wassertemperatur zwischen 26 und 28 Grad.

Die Stadt gilt als malerisch und sehenswert und zieht viele nationale und internationale Touristen an.

 

6. Jericoacoara, Brasilien

Brasilien ist einer der besten Orte für Windliebhaber, egal ob Wind- oder Kitesurfen. Praktisch die gesamte Küste des Landes bietet über große Teile des Jahres idyllische Bedingungen. Jericoacoara ist ein weiterer weltklasse Kitesurfing-Spot in Brasilien.

Aufgrund seiner privilegierten geografischen Lage und der Luftströmungen, die von Afrika kommen, ist es einer der windigsten Orte der Welt. Dieser natürliche Zufluchtsort liegt im Nordosten Brasiliens und ist ideal, um ein Erlebnis aus Kitesurfen und totaler Entspannung zu genießen, zwischen Lagunen und unglaublichen Sonnenuntergängen über den Dünen. Außerdem sind die Energie und Freude an diesem Ort ansteckend!

In Jeri kann man den ganzen Tag über kiten, ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob der Wind kommt oder nicht, denn hier ist der Ventilator immer eingeschaltet. Das bedeutet, dass man mehrere Sessions am Tag genießen kann, oder einfach bis der Körper genug hat.

Die Windverhältnisse bieten eine Lücke für alle Niveaus von Juli bis Januar. Du kannst das Meer mit kleinen und mittleren Wellen oder Flachwasserlagunen wählen, die ideal für Freestyle oder den Einstieg in die Welt des Kiteboarding sind.

Die beste Zeit zum Kitesurfen in Jericoacoara: von Juli bis Januar

where are located the best spots to kite

7. Boracay, Philipinen

Es gibt keinen anderen Spot in Asien, der so berühmt für das Kitesurfen ist wie Boracay. Dieses trendige Reiseziel befindet sich im Norden der Insel Panay, im Zentrum der Philippinen. Die weiße Sandinsel ist kaum 10 km² groß und bietet perfekte Bedingungen zum Kiten.

Heute ist Boracay auch eine der Haupttouristenattraktionen der Philippinen, und zwar dank der wunderschönen Strände, der hervorragenden Bedingungen für die Ausübung aller Arten von Wassersport, des breiten Angebots an Restaurants und Nachtleben sowie der ausgezeichneten touristischen Infrastruktur.

Die Insel hat rund 30 Strände. Playa Blanca ist dank seines spektakulären Sonnenuntergangs und seines großen Angebots an Bars, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten einer der bekanntesten. Der Strand Bulabog auf der gegenüberliegenden Seite ist hingegen ideal für Kitesurfer.

Die natürliche Schönheit der Insel zusammen mit den tollen touristischen Einrichtungen in der Umgebung machen Boracay zu einem der idyllischsten tropischen Kiteboarding-Ziele.

Die beste Zeit zum Kitesurfen in Boracay: Von November bis April

where are located the best kite spots in the planet

 

8. Jeneponto, Indonesia

Jeneponto, in der Region Sulawesi gelegen, ist ein Juwel des Kitesurfens in Asien. Dieses neue Reiseziel bietet guten Wind mit Flachwasser-Spots, die perfekte Kombination, um neue Tricks zu lernen und zu verbessern. Wie Kalpitiya ist auch dieses Ziel recht ländlich und ursprünglich, was es zu einem traumhaften Ort für einen Urlaub macht.

Mit täglichen 20-25 Knoten und vielen Spots zum Kiten, sowohl bei Ebbe als auch bei Flut, ist Jeneponto eine der weltweiten Nummer 1 Destinationen zum Kiten fernab von Menschenmassen.

Alles deutet darauf hin, dass dieses neue Reiseziel eine Referenz in der Kitesurfing-Community werden wird.

 

9. Kapstadt, Südafrika

Kapstadt ist ein Top-Ziel für Kitesurfer mit mehr als 30 beeindruckenden Spots in der Stadt und ihrer Umgebung. Mit fantastischem Wind zwischen November und März, der konstant zwischen 20 und 30 Knoten weht, ist es das perfekte Ziel für den Jahresendurlaub. Warmes und sonniges Wetter erwartet dich zu dieser Jahreszeit.

Unter professionellen Fahrern gilt es als der beste Ort zum Kitesurfen in der Welt und bietet eine Vielzahl von Spots für alle Niveaus und Modalitäten. Es ist kein Zufall, dass hier jedes Jahr der Big Air Red Bull Wettbewerb stattfindet.

Wenn man über extremes Kitesurfen spricht, muss man auch über Kapstadt sprechen, einen weltberühmten Ort, der von den besten Fahrern der Welt verehrt wird. Hier können die Windbedingungen so extrem werden, dass selbst Profis die Nerven wie ein Neuling am ersten Tag des Kitesurfens spüren.

Kapstadt ist ein Kitesurfing-Spot für fortgeschrittene Fahrer, die starke Windbedingungen lieben und mit kleinen Kites perfekt umgehen können. Die Bedingungen sind wirklich hart und können sehr extrem werden, was es zu einem Kitesurfing-Trip macht, wenn du bereits das Selbstvertrauen hast, dich überall hin zu wagen.

Die beste Zeit zum Kitesurfen in Kapstadt: von November bis März

top places to kitesurf on the globe

10. Dakhla, Marokko

Dakhla, eine alte spanische Stadt namens Villa Cisneros, liegt in der Nähe des kanarischen Archipels an der afrikanischen Küste, genauer gesagt am Rande der westlichen Sahara. Dieser Ort ist berühmt dafür, dass er eine Halbinsel mit großen Sanddünen und einer riesigen Lagune aus glattem Wasser mit einer Länge von etwa 50 Kilometern ist; das macht dieses Reiseziel zu einem der besten der Welt, um mit dem Lernen zu beginnen. Dakhla ist ein geschütztes Naturschutzgebiet und einer der besten Spots, um mit dem Kitesurfen zu beginnen oder sich zu verbessern. Es gilt als einer der besten Flachwasser-Kitespots der Welt und ist nur wenige Flugstunden von Europa entfernt.

Dieses atemberaubende Reiseziel bietet eines der besten Windgebiete der Welt sowie eine sehr lange Saison, die tägliche Kitesurfing-Sessions garantiert. Der vorherrschende Wind ist Nord und Ost und bläst von März bis Oktober täglich zwischen 20 und 35 konstanten Knoten mit dem Tageswind. Die restliche Zeit des Jahres liegt er meist bei 16 und 20 Knoten.

Dakhla verfügt über eine Vielzahl von Unterkünften, in denen du die marokkanische Gastfreundschaft in ihrer ganzen Pracht genießen kannst.

Im Gegensatz zu anderen Reisezielen oder Kitesurfing-Reisen ist in Dakhla die einzige Attraktion der Reise das Kitesurfen. Mit anderen Worten, dieses Reiseziel ist wie geschaffen für ein einzigartiges Kitesurf-Erlebnis. Es ist einer der wenigen Orte auf der Welt, an dem der Traum vom Kitesurfen zu 100 % in Erfüllung geht.

Dieser Spot macht Spaß und ist sicher für alle Niveaus und hat genug Wind, um den ganzen Tag zu fahren, vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang, wobei die Sonnenuntergänge an diesem Ort übrigens besonders schön sind.

Die beste Zeit zum Kitesurfen in Dakhla: das ganze Jahr ist gut zum Kitesurfen in Dakhla, die Monate mit der besten Windgarantie sind aber von März bis Oktober.

greatest kiteboarding locations in the world

 

11. Nabq, Egypt

Dieser Spot im Südsinai, der an das Rote Meer grenzt, ist zweifellos einer der besten Plätze zum Kiten in Ägypten und einer der exotischsten Spots der Welt. Im Golf von Akaba herrschen sanfte und konstante Winde und das Abenteuer, in einem neuen Meer zu surfen, ist eine Reise in diese Ecke der Weltkarte wert.

Die beste Zeit zum Kitesurfen in Nabq: von Mai bis Oktober

 

 

12. Los Roques, Venezuela

Eines der Ziele, von denen man in der Kiteboarding-Szene immer öfter hört, ist Los Roques. Für diejenigen, die es nicht wissen, es ist ein Archipel im Norden von Venezuela, in der Karibik, 168 km von La Guaira, dem Hafen von Caracas. Er wurde 1972 zum Nationalpark erklärt und ist eines der beliebtesten Reiseziele, an denen die wohlhabendsten Venezolaner in der Regel ihre Wochenenden und Ferien verbringen.

Los Roques, ein Archipel, das 45 Flugminuten von der venezolanischen Hauptstadt Caracas entfernt liegt. Die Umgebung besteht aus mehr als 50 Inseln, auf denen Sandbänke und Riffe mit kristallklarem Wasser vorherrschen. Die bekannteste Insel ist El Gran Roque, die größte und diejenige mit der besten Infrastruktur und den meisten Einwohnern.

Los Roques bietet eine besondere Kombination aus Sonne, Strand, Meer und Korallenriff, und das alles in einem Kitesurfing-Ziel von Weltklasse. Dieses sportliche Reiseziel positioniert sich zunehmend als Kitesurfing-Destination, nicht nur wegen der Passatwinde, sondern auch wegen der paradiesischen Kitespots, die die 50 Inseln dieses Reiseziels bieten.

In Los Roques gibt es zahllose magische Orte zum Kitesurfen, Lagunen und unzählige Inseln und Sandstrände, in denen man sich verlieren kann.

In den letzten zehn Jahren ist diese Region auf den Tourismuszug aufgesprungen und hat sich zu einem der beliebtesten Orte für Kitesurfer aus aller Welt entwickelt, was nicht verwunderlich ist, da es sich hier um eines der besten Reiseziele handelt.

Die beste Zeit zum Kitesurfen in Los Roques: Von November bis Mai

number 1 kiteboarding destination

13. Cabarete, Dominikanische Republik

Cabarete ist eine Stadt in der Dominikanischen Republik, die vor allem für ihre Strände und als Tourismusmagnet bekannt ist. Dieses fantastische karibische Reiseziel ist eines der ursprünglichen Kitesurfing-Mekkas. Tatsächlich pilgern die Menschen schon seit Jahren zu diesem faszinierenden Ort in der Dominikanischen Republik.

Der Wind weht das ganze Jahr über und im Winter gibt es tolle Wellen. Hier findet man eine entspannte, weltoffene Atmosphäre und eine Stadt voller Menschen, die das Kitesurfen lieben. Wenn die Sonne untergeht, beginnt die Party.

Es gibt viele Spots zur Auswahl und eine Mischung aus Flachwasser und Wellen für jeden Geschmack. Es ist ein beliebter Ort für Anfänger und Experten.

Cabarete ist einer der bevorzugten Orte für Kitesurfing- und Surfing-Profis, die hier Weltmeisterschaften abhalten. Einer der bekanntesten Strände zum Surfen ist der Playa del Encuentro.

Zu den Attraktionen gehören die Berglandschaft, die beiden Lagunen (Cabarete und Punta Goleta), die nahe gelegenen Höhlen und die Siedlungen der Nachkommen der freien Schwarzen, die im letzten Jahrhundert aus den Vereinigten Staaten kamen.

Die beste Zeit zum Kitesurfen in Cabarete: von April bis September

 

14. Tarifa, Spanien

Gibt es einen anderen Kitesurf-Spot, der international so bekannt ist wie Tarifa? Die Antwort ist ein großes NEIN… Tarifa ist Europas Hauptstadt des Kitesurfens und ein Paradies für alle, die mit dem Kitesurfen anfangen oder mehr Erfahrung sammeln möchten.

In Südspanien gelegen ist Andalusien ist eines der Juwelen in der Krone des Windes in Europa. Tarifa ist das Mekka eines jeden Kiters, sowohl wegen des Windes als auch weil es der Ort ist, den viele Profis als ihren Wohnsitz gewählt haben. In Tarifa begleitet dich nicht nur der Wind, sondern auch die magischen Sonnenuntergänge und seine Strände mit unzähligen Kilometern Sand werden zweifellos dein Herz stehlen.

Der vorherrschende Wind ist der Ostwind „Levante“ mit 20 bis 40 Knoten oder mehr und der Westwind „Poniente“ mit 10 bis 20 konstanten Knoten.

In Tarifa herrscht das ganze Jahr über Wind, obwohl die besten Monate zwischen März und Oktober liegen. Darüber hinaus ist Tarifa bei weitem der beste Kitespot der Welt für Liebhaber von Partys, Gastronomie und guter Laune.

Wer hat nicht schon einmal eine dieser mythischen Kiteloops am Strand von Balneario gesehen? Wenn das bei dir der Fall ist, lasse ich dir hier einen, Balneario in seiner reinsten Form präsentiert von Full Power Tarifa.

Was die Strände betrifft, so sind die wichtigsten Lances, Valdevaqueros, Bolonia und Balneario. In Los Lances findest du die wichtigsten Schulen und wenn du dich mit den Profis vergnügen willst, solltest du deinen Termin in Valdevaqueros nicht verpassen. Verpasse auf keinen Fall unseren Beitrag über die besten Strände in Spanien, um Kitesurfen zu üben, in dem die Bedingungen und Eigenschaften jedes einzelnen dieser Strände der Gemeinde Cádiz beschrieben werden.

Die beste Zeit zum Kitesurfen in Tarifa: Von April bis Oktober

tarifa is considered one of the top places for kitesboarding in the world

 

15. El Medano

Der Kitesurfing-Spot am Strand von El Médano im Süden von Teneriffa, in der Nähe des Flughafens, bietet ideale Windbedingungen für das Kitesurfen. Er verfügt nicht nur über einen Bereich, in dem man am Strand Kitesurfen kann, sondern auch über Bereiche, die für verschiedene Erfahrungsniveaus geeignet sind. Obwohl das ganze Jahr über gekitet werden kann, wird dieser Ort im Sommer, vor allem wenn der Wind aus Nord-Nordost weht, zu einem der beliebtesten Plätze für Kitesurfer auf Teneriffa.

Die beste Zeit zum Kitesurfen in El Medano: Von Mai bis September

The medano, an excelent kite destination in the world

16. La Ventana, Mexiko

Das Fischerdorf La Ventana liegt nur 40 Minuten südöstlich von La Paz und bietet eine unglaubliche Landschaft mit der Bucht, der Isla Cerralvo und einer vielfältigen Vegetation, die einen Kontrast zum Blau der Sea of Cortez bildet. Die Transparenz und die sanften Wellen ermöglichen das ganze Jahr über Schnorcheln, Kajakfahren, Tauchen, Paddle Boarding und Angeln.

In den Wintermonaten von November bis Anfang März verwandelt sich die Ruhe von La Ventana in ein Fest der Kitesurfer, vor allem aus den Vereinigten Staaten und Kanada, die sich in diesem Teil der Baja California Sur konzentrieren, um an internationalen Wettbewerben und Kitesurfing-Vorführung teilzunehmen, wie z.B. der La Ventana Classic, weshalb sie vom Discovery Channel zur Nummer eins der „The World’s Top 10 Kiteboarding Spots“ gewählt wurde.

kitesurfing locations worldwide - la ventana

 

 

Zusammenfassung

Überall auf der Welt, von Europa bis Asien, vom Pazifik bis zur Karibik, gibt es fantastische Kitesurfing-Ziele, die auf dich warten! Wir haben dir gezeigt, was unserer Meinung nach die besten Kitesurfing-Reviere weltweit sind, aber vielleicht hast du ja auch schon deine eigenen im Kopf.

Wir sind uns alle einig, dass es keinen einzigen Spot gibt, der 100% besser ist als die anderen. Während einige Spots kristallklares Wasser und konstanten Wind bieten, haben andere Spots die besten Wellen zum Surfen. Während an einigen Kitespots auf der ganzen Welt Partyatmosphäre und gute Stimmung herrscht, sind andere Orte ruhig, nicht überlaufen und unerforscht.

Welches ist dein Lieblingsspot zum Kitesurfen auf der ganzen Welt? Wir wollen deine Meinung hören. Lass es uns wissen!

Zusammenfassend können wir nicht sagen, welches der ultimativ beste Kitespot der Welt ist. Unser ultimativer Rat: Folge einfach deiner Leidenschaft und genieße den Wind in deiner Lieblingsumgebung!

Contact us